Übungen

Drei effektive Übungen für den Plattfuß

Datum 7.4.2020

Written by: Jonas Gerstenberger

die besten übungen

Unsere Körper ist ein komplexes System, wo jedes Teil aus dem System eine bestimmte Aufgabe erfüllt. Unsere Füße sind die direkte Schnittstelle zwischen Körper und Boden. Die Füße sorgen dafür das die Kraft vom Boden gleichmäßig im Körper verteilt wird. Sie wirken wie Dämpfer wenn ein gutes Fußgewölbe vorhanden ist. Bei einem Plattfuß arbeiten die vielen kleinen Muskeln und Gelenke nicht optimal zusammen. Dein Fußgewölbe ist dadurch geschwächt, und dein ganzer Körper leidet darunter. Zum Glück sind sporttherapeutische Übungen eine sehr effektive Möglichkeit um das Problem zu lösen. Dein Plattfuß kann mit dem nötigen Willen und Disziplin relativ leicht behoben werden mit dem richtigen Übungen und Mindset.


  1. Starte noch heute
  2. Veränderung ist normal
  3. Schritt für Schritt
  4. Plattfuß Übungen

Starte noch heute!


Wenn du das heute liest, dann komme direkt ins Handeln. Das Problem bei solchen Baustellen in deinem Körper ist wie so oft, dass sie nicht angegangen werden. Nimm dir direkt heute mal 5 Minuten Zeit und setzte die Übungen aus dem Video um. Dein Plattfuß wird nur besser werden, wenn du dich darauf fokussierst und daran arbeitest. Vom Auto zur Haustür, oder draußen beim Spaziergang. Nimm dir bewusst die Zeit und den Fokus und nimm war was passiert wenn du die Sprunggelenke aufstellst (mehr dazu im Video) und die richtige Muskulatur ansteuerst.

Veränderung ist normal



Es ist völlig in Ordnung wenn sich die neue Haltung im Fuß ungewohnt anfühlt. Das neue Gefühl wird schon bald Normalität sein und dein Plattfuß wird weg sein. Habe keine Angst vor der Veränderung oder die mentale Anstrengung die entsteht. Langfristig lohnt es sich immer in seinen Körper zu investieren. Die ersten 21-35 Tage sind die unangenehmsten doch dann solltest du langsam aber sicher in der 4. Phase der Kompetenzentwicklung angekommen sein.


Geheimtipp:

Der entscheiden Faktor ist Disziplin und der Wille - lasse dich nicht limitieren.

Jonas Gerstenberger - Fit&Focus




Schritt für Schritt


Ab jetzt zählt wortwörtlich jeder nächste Schritt. Du hast ab jetzt die Wahl wie du auftrittst, wie viel Fokus du auf dein Fußgewölbe legst und wie viel mentale Energie du verwendest um die Herausforderung anzugehen. Nur das Umsetzen der richtigen Technik und das stetige Wiederholen wird dich langfristig in die Position bringen, dass es für dich zur Gewohnheit wird ohne Plattfuß zu laufen. Die Übungen musst du dann nicht mehr machen, da du ein völlig neues Bewegungsmuster erworben hast. Geheimtipp Jonas: Ich selbst hatte einen Plattfuss und habe Einlagen bekommen und Sporttherapie gehabt. Hat alles nichts gebracht. Erst als ich die Verantwortung für meinen eigene Körper übernommen habe hat sich nachhaltig etwas verändert.

Übungen für euren Plattfuß

1. Übung: Fußgewölbe aufstellen:

erste übung gegen plattfuß


Drücke die Außenkante deiner Füße in den Boden. Und bring Spannung in deinen Fuß.


2. Übung: Zehenkrallen:

zweite übung gegen Plattfuß


Du greifst mit einem aufgestellten Fußgewölbe die Zehen in den Boden. Stelle dir wirklich vor, dass du etwas greifen würdest.

3. Übung Dorsal Flexion im Fuß:

dritte übung gegen plattfuß


Bei der Übung geht es darum, deine Kniespitze über deinen kleinen Zeh rüber zuschieben ohne das die Hacke vom Boden abhebt. Du willst an deinem aufgestelltem Fußgewölbe arbeiten. Du dehnst die Wade und arbeitest gleichzeitig mit der Muskulatur auf der Oberseite des Fußes.


Stay FIT and FOCUSED

Written by: Jonas Gerstenberger